• Tim

Ein Plan geht auf

Aktualisiert: 6. März 2018

Wir sind angekommen! Der Grund, für den wir alles hinter uns gelassen haben, ist erreicht. Wir haben 25°C, die Sonne scheint und kaum von der Fähre runter, fahren wir in T-Shirt und kurzer Hose an Kakteen und Bambuswäldern vorbei. Alles ist grün und die laue Meeresluft verstärkt das Reisefeeling nochmal ungemein.

15 Uhr ist es, als wir planmäßig in Golfo Aranchi anlegen. Da wir am Vorabend auf dem italienischen Festland schon bemerkt hatten, dass es schon ab 17.30 Uhr anfängt zu dämmern, müssen wir uns beeilen einen geeigneten Platz für die Nacht zu finden. Einen für den wir nicht bezahlen müssen und an dem wir möglichst nah am Meer sind..

Nachdem wir schnell ein paar Kleinigkeiten im erstbesten Supermarkt eingekauft haben und die Dämmerung einsetzt, finden wir einen guten Ort zum übernachten. Eine steile, ausgewaschene Schotterpiste führt über eine kleine Brücke, die wir als „fettsacktauglich“ einstufen, auf einige 15-20m hohe Dünen zu. Am Wegesrand wachsen Pinien, die sich durch den Wind vom Meer wegneigen.



Immer wieder biegen kleine Einbuchtungen ab, die sich für die Situation als perfekt herausstellen. Das dachten sich wohl auch die beiden Franzosen, die mit ihrem LandRover Defender in einer dieser Buchten stehen und uns angucken, als würden wir ihren Wagen gleich in die Luft sprengen wollen. 😀

Wir fahren also wieder ein Stück weit den Weg zurück und schnappen uns eine der freien Stellen. Auto geparkt, Tourimodus aktiviert (Kamera am Hals), abgeschlüsselt und ab auf die Dünen. Denn das Naturschauspiel, was sich von dort aus beobachten lässt, sieht man nicht alle Tage!!

Der Himmel brennt und Sardinien begrüßt uns auf die schönste Art und Weise. Ein Sonnenuntergang, wie ich ihn noch nie erlebt hab! Einfach beeindruckend!

Mit einer Flasche Weißwein, standesgemäß ohne Gläser, lassen wir den Tag am Strand sitzend ausklingen und freuen uns, dass wir die Strapazen der letzten Tage auf uns genommen haben.

Es hat sich jetzt schon gelohnt! 🙂

0 Ansichten

Reisen in grün

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

In unseren Blogbeiträgen findest Du mit * gekennzeichnete Links,das sich sogenannte Affiliate Links.

Wenn Du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, bekommen wir eine kleine Provision mit der wir dann zum Beispiel die Hosting und Domainkosten der Website finanzieren.

Am Produkpreis ändert sich für dich aber natürlich nichts!